Sie sind hier: girokonto-anbieter.de > Kreditkarte
Freitag, den 26. August 2016

Kreditkarten Vergleich – Finden Sie mit uns Ihre Kreditkarte


Jahresumsatz im Euroland: Jahresumsatz im Nicht-Euroland: Zahlungsart:
Kartengesellschaft: Ansehen / Status:
Anbieter / Produkt Tests Extras Gebühren Gesamtkosten  
1. Barclaycard New Visa 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
2. Visa World Card 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
3. DKB-VISA-Card 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
4. Gebührenfrei MasterCard Gold 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
5. GenialCard 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
6. SunnyCard 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
7. American Express Payback Card 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
8. VISA Card 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
9. noris Kreditkarte 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
10. Visa Classic 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
11. Visa-Karte 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
12. Online-Classic-Karte 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
13. Lufthansa HON Circle Credit Card World 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
14. Kreditkarte 0,00 € 0,00 € zum Anbieter
15. VISA Classic Karte 0,00 € 0,00 € zum Anbieter



Tipps für dem Umgang mit der Kreditkarte im UrlaubKreditkarten gewinnen auch in Deutschland zunehmend an Beliebtheit, auch wenn diese mit der EC-Karte (bzw. neuerdings „girocard“) einen starken Konkurrenten hat. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Vorteile von Kreditkarten und viele weitere wissenswerte Informationen aufzeigen.

Bei den Kreditkarten gilt es zwischen so genannten echten bzw. klassischen Kreditkarten zu unterscheiden, welche dem Nutzer einen Kredit ermöglicht, und Varianten mit direkter Bezahlung. Bei einer echten Kreditkarte kann sich der Kunde nach Erhalt der monatlichen Abrechnung entscheiden, ob er den Betrag in einer Summe begleichen oder aber in Raten abzahlen möchte. Bei Chargekarten hat der Kunde nach Erhalt der Abrechnung in der Regel 30 Tage Zeit, diese zu begleichen. Einen darüber hinaus gehenden Kredit erhält dieser allerdings normalerweise nicht.



In Deutschland deutlich stärker verbreitet sind so genannte Debitkarten, bei welchen das Girokonto des Karteninhabers sofort bei einer Bezahlung mit der Kreditkarte belastet wird. Ein Kredit wird hierbei also nicht eingeräumt, vielmehr sind Debitkarten mit den in Deutschland bekannten EC-Karten vergleichbar. Meist werden solche Debitkarten auch direkt in Verbindung mit einem Girokonto angeboten.

Zudem werden auch Prepaid-Kreditkarten angeboten, die ähnlich wie Prepaid-Handys funktionierten. Bei diesen kann nur ein vorher aufzuladender Betrag genutzt werden, welcher nicht überschritten werden kann.

So viel zu den verschiedenen Kreditkartenarten, doch welche Vorteil bietet eigentlich eine VISA oder MasterCard gegenüber einer EC-Karte? An erster Stelle lässt sich hier die international sehr hohe Akzeptanz von Kreditkarten nennen – so lässt sich mit diesen fast weltweit in Geschäften bezahlen oder Bargeld beziehen. Mittlerweile bieten einige Banken sogar Girokonten mit dazugehöriger Kreditkarte an, mit denen sich euro- oder teilweise weltweit ohne Gebühren Bargeld abheben lässt. Zum Vergleich: Eine EC-Karte wird in deutlich weniger Ländern akzeptiert. Einen weiteren Pluspunkt haben Kreditkarten auch bei Bestellungen im Internet. Während inländische Shops meist auch andere Zahlungsmittel anbieten, ist man bei vielen internationalen Shops auf eine Kreditkarte angewiesen. Doch auch bei vielen deutschen Online-Shops erweist sich eine Kreditkarte als Vorteil: Die Bezahlung ist teilweise sehr viel schneller als bei einer Bezahlung per Vorkasse bzw. Banküberweisung.

Fazit
Abschließend lässt sich sagen, dass Kreditkarten nicht nur für Vielreisende attraktiv sind, da diese weitere Vorteile bieten. So erleichtern sie beispielsweise das Online-Shopping und ermöglichen teilweise sogar einen kostenlosen Bargeldbezug. Wie bei allen anderen Finanzprodukten gilt auch bei Kreditkarten: Vergleichen lohnt sich, da sich die Angebote der verschiedenen Banken teilweise deutlich unterscheiden. Wer auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte ist, dem können wir an dieser Stelle ganz klar die GenialCard empfehlen.